Schauenburger Märchenwache - Top-Veranstaltungen - Reiseführer - Urlaub in der Region Kassel-Land
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Schauenburger Märchenwache

, Bild vergrößern
Märchenwache Schauenburg

Das Kulturprogramm 2018 der Schauenburger Märchenwache.

Lassen Sie sich überraschen!

Der weiße Fleck im Stammbaum: Von Göthé zu Goethe

Samstag, 21. April 2018, 19.00 Uhr

Friedrich Georg Göthé - war elegant, mehrsprachig, gebildet und vor allem reich. Eine Art Karl Lagerfeld von Frankfurt. Ohne ihn hätte die Karriere des Johann Wolfgang von Goethe kaum stattgefunden. Aber der berühmte Enkel verbannte den Großvater, den »verdammten Schneider« und Hotelier, aus der Familiengeschichte. MONSIEUR GÖTHÉ erzählt eine Erfolgsgeschichte aus dem 17./18. Jahrhundert: Der Sohn eines Hufschmieds aus dem thüringischen Kannawurf geht als Schneidergeselle ins Mekka der Mode, nach Frankreich, wird Seidenschneider und kommt als protestantischer Glaubensflüchtling nach Frankfurt, wo er zu einem angesehenen Bürger wird. Ein Der Damenschneider à la mode,– Göthé – heiratet, beliefert die Höfe im Reich und führt später den »Weidenhof«, eine der ersten Hotel-Adressen der Freien Reichsstadt. Der Sohn dieses Aufsteigers wird Doktor beider Rechte, Wirklicher Kaiserlicher Rat und heiratet die Tochter des ersten Bürgers der Stadt. Als Johann Wolfgang geboren wird, ist der Großvater Göthé fast schon vergessen.

  • 12,00 €/Person Abendkasse
  • 10,00 €/Person VVK

In Kooperation mit der vhs Region Kassel.

 

Alfred Döblins "Reise in Polen 1924: Die Warschauer Judenstadt"

Samstag, 05. Mai 2018, 19.00 bis 21.15 Uhr

Der Autor des berühmten Großstadtromans "Berlin Alexanderplatz" hielt sich im Jahre 1924 zwei Monate lang in Polen auf, um die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse des Nachbarlandes kennen zu lernen: »Wer hat die Macht und wer den Mund? ... Wer hungert und wer ist satt?« Aufgerüttelt durch pogromartige Vorgänge in Berlin, richtet der Reisende sein Interesse hauptsächlich auf die jüdische Bevölkerung. Die Lebensweise dieser Menschen, mit eigener Sprache, Religion und Kultur wühlt Döblin, der selbst jüdischer Abkunft ist, auf. Er erschrickt über die Verachtung und den Hass, denen sie ausgeliefert sind. Schon zwanzig Jahre nach seinem Besuch leben in Warschau keine Juden mehr, ist die jüdische Kultur in Polen durch die mörderische Systematik der Nationalsozialisten auf schreckliche Weise zu einer historischen Erscheinung geworden.

  • 12,00 €/Person Abendkasse
  • 10,00 €/Person VVK

 

So klingt Norwegen - Von Edvard Grieg bis Kari Bremnes

Samstag, 16. Juni 2018, 19.00 bis 21.15 Uhr

Die farbenreiche Palette norwegischer Musik entstammt einer betörend schönen Landschaft und ist geistesverwandt mit Künstlern wie Edvard Munch oder Literaten wie Henrik Ibsen. Im Mittelpunkt steht Edvard Grieg, dem es gelang, Norwegen auf die musikalische Weltkarte zu setzen. Es folgten namhafte Komponisten, vor allem auch Komponistinnen. Daneben blühen heute eine virtuose Folklore (maßgeblich durch Fidel-Spieler), Jazzverwandtes (z.B. mit Jan Gabarek) oder so eigen geprägte und international berühmte Songs und Chansons wie die von Mari Boine und Kari Bremnes. Gestaltet wird der spannend unterhaltsame wie informative Mittsommerabend vom Autor und Skandinavien-Experten Jochem Wolff und der Pianistin Julia Reingardt.

  • 14,00 €/Person Abendkasse
  • 12,00 €/Person VVK

In Kooperation mit der vhs Region Kassel.

 

Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen unter 05601 925678 oder info@maerchenwache.de.

Das Programm der Schauenburger Märchenwache finden Sie hier: Flyer 2017/2018

Besuchen können Sie die Märchenwache jeweils sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr. Gruppenführungen – auch mit Verköstigung an der BiblioTheke - jederzeit nach Vereinbarung möglich!

 

Infos/Kontakt

Schauenburger Märchenwache:
Lange Str. 2
34270 Schauenburg
Tel: +49 (0) 5601 925678
info@maerchenwache.de
www.maerchenwache.de/

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Region Kassel - Land e.V. Touristik und Regionalentwicklung - 34466 Wolfhagen - Tel. +49 (0)5692/99777-10 - E-Mail